Fauna-Flora Runde - Almlehrpfad

Über ein Viertel des Landes Salzburg wird als Almfläche genutzt, genau gesagt werden momentan 2.200 Almen bewirtschaftet, die gleichzeitig einen wichtigen Teil der Salzburger Wirtschaft und die Wanderziele vieler naturverbundener Menschen darstellen.

Entlang des Almlehrpfades Werfenweng lernen Sie die verschiedenen Landschaftselemente und deren Ursprung sowie die Vegetation des Tennengebirges kennen. Da die Täler früher meist weglos, vermurt, verwachsen und versumpft waren, wich man in die baumfreien Gebiete oberhalb der Waldgrenze aus und erzeugte Milch und Milchprodukte. Durch Förderungen aus öffentlicher Hand konnte in den letzten zwanzig Jahren der Rückgang der Almwirtschaft gebremst und die Pflege und Erhaltung von Almen unterstützt werden.

In der Almenregion findet sich eine Vielzahl an Vegetation: von hochmontanen Bergmischwäldern über Alpenrosen, Enzian und Latschenfeldern bis hin zu Gräsern und Kräutern.
Entlang der einzelnen Stationen des Almlehrpfades kannst du die Besonderheiten der Almlandschaft selbst entdecken.

Das Büchlein zum Almlehrpfad ist im Tourismusverband erhältlich und steht Ihnen als Begleiter auf Ihrer „Reise" durch die Almregion des Tennengebirges mit Wissenswertem zur Seite und gibt Ihnen Station für Station tieferen Einblick in die Welt der Almen.

Entstanden als Beitrag im Sinne nachhaltiger Regionalentwicklung, führt Sie der Almlehrpfad zu den Almen und zur Almlandschaft in Werfenweng.

Ausgangspunkt: Große Almrunde - Wengerau (Kleine Almrunde und Kurzvariante - Strussingalm)
Streckenlänge: Große Almrunde ca. 16 km
Gehzeit: Große Almrunde ca. 6-7 Stunden (Kleine Almrunde ca. 3-4 Stunden, Kurzvariante ca. 2 Stunden)
Summe der Höhenmeter (Anstiege): ca. 900 m

Einkehrmöglichkeiten:

Frommer Niederalm
Mayrhofalm
Dr. Heinrich-Hackel Hütte
Gamsblickalm
Elmaualm
Mahdegg Alm

 
 

SAMO-Card Hinweis

Gratisführung für samo-Cardinhaber

Jeden Mittwoch:
Treffpunkt um 09:30 Uhr am Gemeindeplatz/Tourismusverband. Dauer: ca. fünf Stunden
(Anmeldung notwendig).

Anmeldung für die Wanderungen jeweils am Vortag bis 17:00 Uhr beim Tourismusverband unter +43 (0) 6466/42 00.
powered by webEdition CMS